Nachlese zur Jahreshauptversammlung 2015

Recht harmonisch und fast ohne nennenswerte Höhepunkte verlief die diesjährige Jahreshauptversammlung im Haus Schönewald. Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, konnten so einige im Saal bei der folgenden Mitgliederehrung staunen. Die drei „Dinos“ des V.f.L., Horst Knüppel, Karl-Heinz Thormann und der Ehrenvorsitzende Werner Rühl konnten für 65 jährige Mitgliedschaft eine tolle Wertschätzung und den lauten Beifall der Versammlung entgegen nehmen. Nicht minder die Ehrungen für 40 jährige Mitgliedschaft. Hier wurde Elke Rühl geehrt. Elke Rühl kann auf eine lange Vorstandsarbeit zurückblicken. Leider waren Christel Seeger aus Krankheitsgründen und das Ehrenmitglied Dieter Michel aus dienstlichen Gründen nicht zugegen, haben aber ihr Fernbleiben entschuldigt.
Die folgenden Berichte der einzelnen Sparten wurden spannend verfolgt und Rückfragen direkt beantwortet.
Das es dem Verein finanziell wieder etwas besser geht, konnte der Kassierer Bernd Winter der Versammlung mitteilen. Unterstützt durch die Power Point Präsentation blieben auch hier keine Fragen offen. Bei den Neuwahlen lief es wie geschmiert, jedenfalls bei der Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden. Einstimmig wurde Alexander Brunsch gewählt. Als Kassenprüferin wurde Marlen Gerhardt vorgeschlagen und gewählt. Lediglich der Posten des Pressewarts fand keinen Kandidaten. Trotz Bitten und Drängen durch den ersten Vorsitzenden Axel Rühl, fand sich kein Bewerber, so das dies Amt weiter kommisarisch von mir ausgeübt werden wird. Schade. Mit der Terminplanung für das restliche Jahr und dem Dank des Vorsitzenden für das zahlreiche Erscheinen und der Gratulation an die Neugewählten konnte die Versammlung gegen 22:20 Uhr beendet werden und es ging zu Heinz an die Theke.

G.T.

Kommentare sind geschlossen