VfL Simmershausen I gegen TSV Ihringshausen II 1-0 (1-0)

Erster Heimsieg

Endlich konnte auch im heimischen Weidenbergstadion wieder gejubelt werden. Im Lokalderby wurde die Mannschaft aus Ihringshausen verdient mit 1-0 geschlagen.

Als sich Alexander Schröder in der 12. Spielminute auf der Aussenbahn gegen seinen Bewacher durchsetzen konnte und er den Ball in die Mitte passte, schoss Jan Schütz zum 1-0 ein. Er profitierte dabei vom zögern des Ihringshäuser Torwarts. Wenige Minuten später hätte Yannick Stemmelen auf 2-0 erhöhen müssen, er scheiterte jedoch am Pfosten. Weitere Chancen wurden wiedereinmal herausgespielt, zählbares sprang jedoch nicht heraus. In der zweiten Halbzeit erhöhte Ihringshausen den Druck und hatte mehr Spielanteile, klare Chancen blieben aber aus. Unsere Abwehr um Emrah Cüce und Johannes Hobein räumte diesmal erstklassig ab und stand sicher über die gesamte Spielzeit. Seinen ersten Einsatz in der Ersten Mannschaft des VfL’s hatte Tobias Schwanz, er wusste ebenfalls durch seine kämpferische Art und sein unermüdliches Nachsetzen zu überzeugen. Eine sehr faire Begegnung wurde vom Schiedsrichter Sven Wollert aus Westuffeln hervorragend geleitet. Solche Unparteiische wünscht man sich öfters. Hut ab vor dem Schiri, Note 1+.

 

G.T.

Kommentare sind geschlossen